Veranstaltungen mit uns

Wir bieten Aufklärung über Sexualität und HIV/STI-Prävention in Schulen oder außerschulischen Jugendeinrichtungen an. An vielen Standorten ist auch ein Besuch mit Ihrer Klasse/Gruppe in der Einrichtung oder Beratungsstelle möglich. Die Projekte werden in der Regel von einer weiblichen und einer männlichen Youthwork-Fachkraft durchgeführt. So können bei Bedarf geschlechtsspezifische Aspekte besser thematisiert und ohne Schamgrenzen -z.B. bedingt durch unterschiedliche Reife- und Entwicklungsgrade- angesprochen werden. In der Regel soll die klassische Unterrichtssituation aufgebrochen werden, etwa schon durch ein Stuhlkreissetting. Erstes Ziel ist die Schaffung einer aufgelockerten (Gesprächs-) Atmosphäre und ein Signal, dass es nicht um überprüfbare Lernprozesse geht. Zu berücksichtigen ist dabei, dass das offene Sprechen über Sexualität nach wie vor für die meisten Jugendlichen nicht ganz leicht ist. Neben dem Informationsaspekt ist es das Ziel von »youthwork nrw«, die Eigenverantwortlichkeit und Kompetenzen von Jugendlichen zu stärken und junge Menschen in die Lage zu versetzen, die Entwicklung ihrer Sexualität selbstbestimmt und verantwortungsvoll wahrzunehmen (s. Leitbild unter »über youthwork«).

 

Haben Sie Interesse?

Wenn Sie an einer Veranstaltung mit »youthwork nrw« interessiert sind, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf! Ihre/n Ansprechpartner*in finden Sie links im Menü unter »Kontakt«.

GRUPPE2_0040